Wie deaktiviere ich Werbeblocker auf Viki?

Es gibt viele Erweiterungen zum Blockieren von Werbung, die dazu führen können, dass Videos auf Viki.com nicht funktionieren. Die folgenden sind die am häufigsten verwendeten Erweiterungen zum Blockieren von Werbung in Google Chrome.

  1. Öffne einen Browser, in dem AdBlocker installiert ist 
  2. Gehe zu Viki.com
  3. Klicke auf das AdBlocker-Symbol. Das Symbol befindet sich in der oberen rechten Ecke deines Browsers, rechts neben deiner Adressleiste.
  4. Wähle „Nicht auf Seiten auf dieser Domain ausführen“, um die Ausführung von AdBlocker für Videos zu deaktivieren.

    Screenshot_2019-04-02_11.14.41.png
In Safari wird das AdBlocker-Symbol standardmäßig links neben der Adressleiste deines Browsers angezeigt. 
  1. Öffne einen Browser, in dem AdBlock installiert ist. 
  2. Gehe zu Viki.com.
  3. Klicke auf das AdBlock- Symbol. Das Symbol befindet sich in der oberen rechten Ecke deines Browsers, rechts neben deiner Adressleiste.
  4. Wähle „Nicht auf Seiten auf dieser Website ausführen“, um die Ausführung von AdBlocker für Videos zu deaktivieren. 
Wenn du Viki besuchst, siehst du in AdBlock PlusBlock Ads on“ . Darunter wird Viki.com mit einem Schieberegler auf der rechten Seite angezeigt. Schiebe die Taste zum Ausschalten nach links und aktualisiere die Seite, um AdBlocker Plus auf Viki.com zu deaktivieren.
 

Screenshot_2019-04-02_11.03.08.png

Screenshot_2019-04-02_11.03.21.png


Weitere Schritte in Google Chrome.

Vergewissere dich, dass Viki.com nicht in der integrierten Werbeblockierungsfunktion von Google Chrome enthalten ist, indem du diese Einstellungsseite aufrufst und sicherstellst, dass Viki nicht in der Sperrliste aufgeführt ist.
 
Screenshot_2019-04-02_11.34.55.png

Alternativen zum Entfernen von Werbeblockern in mehreren Browsern
Hinweis: Die folgenden Tutorials gelten für macOS. Wenn du einen Windows-PC verwendest, sehen die Oberflächen etwas anders aus, aber die Prozesse sind ähnlich.

  1. Öffne den Chrome-Browser und klicke auf die drei vertikalen Punkte in der oberen rechten Ecke deines Browsers.
  2. Klicke auf Weitere Tools > Erweiterungen .


  3. Schalte deinen AdBlock aus. Je nachdem, wie viele Erweiterungen du Chrome hinzugefügt hast, kann es eine Weile dauern, bis du „Adblock“ gefunden hast.

  4. Um AdBlock endgültig zu entfernen und nicht nur vorübergehend zu deaktivieren, klickst du einfach auf die Schaltfläche „ Entfernen“ .
  5. Andernfalls kannst du auch auf das AdBlock-Symbol in der rechten oberen Ecke neben den drei vertikalen Punkten klicken und dann auf „Nicht auf Seiten auf dieser Website ausführen“.

             
  1. Öffne den Safari-Browser
  2. Klick auf das Safari-Menü oben links auf deinem Bildschirm, danach auf Einstellungen.
  3. Klicke im neuen Fenster auf die Registerkarte „ Erweiterungen“ . Deaktiviere AdBlock dann einfach, sodass es nicht mehr ausgeführt wird.



  4. Wenn du AdBlock dauerhaft von Safari entfernen möchtest, klicke auf „ Deinstallieren“.
  5. Du kannst AdBlock auch für nur eine Website deaktivieren. Suche dazu das Symbol links neben der Adressleiste. Klicke auf „Auf dieser Seite nicht ausführen“.

  1. Öffne deinen Firefox-Browser
  2. Klicke oben auf dem Bildschirm auf „ Extras“  und dann auf Add-Ons.



  3. Klicke auf „ Erweiterungen“. Ein Fenster mit allen installierten Erweiterungen wird angezeigt. Deaktiviere dann AdBlock.

  4. Um AdBlock dauerhaft aus Firefox zu entfernen, klickst du einfach auf die Schaltfläche „ Entfernen“  (direkt neben „Deaktivieren“).
  1. Öffne den Edge-Browser.
  2. Klicke auf das Eistellungssymbol mit den drei Punkten und wähle „ Erweiterungen“.


  3. Finde die AdBlock-Erweiterung und klicke für die Einstellungen auf das Zahnradsymbol.



  4. Schalte AdBlock von Ein auf Aus um.
  5. Wenn du diese Werbeblocker-Erweiterung vollständig entfernen möchtest, klicke auf die Schaltfläche „ Deinstallieren“ .
War dieser Beitrag hilfreich?
5315 von 8342 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.